• Marktanalyse

    Um Ihre Marke oder Ihr Produkt bestmöglich zu positionieren, ist es wichtig, dass der Markt und somit Ihre Mitbewerber analysiert werden. Aufbauend auf der Strategie der Konkurrenz, lässt sich im Anschluss ein Konzept entwickeln, mit dem Sie sich bestmöglich positionieren können, ohne ihre Mitbewerber ungewollt in der Strategie zu plagiieren. Auf diese Weise werden Ihre Kampagnen, Websites oder Prints individuell und heben sich von der Konkurrenz ab.

  • Claim-Entwicklung

    Der englische Begriff Claim wird im Marketing, vor allem in der Werbung, häufig in derselben Bedeutung wie Slogan verwendet. „Claim“ wird ausschließlich in Deutschland als Bezeichnung eines Werbeslogans benutzt; in England kennt man diesen als „Endline“ oder „Strapline“. Er bezeichnet einen fest mit dem Unternehmens- oder Markennamen verbundenen Satz oder Teilsatz, der Bestandteil des Unternehmenslogos oder Markenzeichens sein kann. Mitunter gibt es auch „Kampagnen-Claims“, die nur für die Dauer einer Werbekampagne verwendet werden. Ein Claim kann mehrere Funktionen haben: Er kann die Positionierung eines Leistungsangebotes oder einer Marke, ein zentrales „Versprechen“ oder einen Produktnutzen, eine Mission, eine Vision oder das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens oder der Marke kommunizieren. Der Begriff leitet sich aus der früher in Nordamerika und Australien verwendeten Bezeichnung Claim für ein abgestecktes Grundstück ab.

  • Marketingplan

    Wenn Sie nicht wissen, wohin Sie gehen, werden Sie auch nie ankommen. Auch Kleinbetriebe und Freischaffende müssen einen einfachen Marketingplan besitzen. Der Mittelstand und Konzern Bereich einen professionell ausgefeilten. Wir beraten, planen & definieren für Sie Ihre Marketing,- Kommunikationsstrategie und kontrollieren diesen auf des Weges Treue. Ein Marketingplan ist ein Dokument, welches alle notwendigen Massnahmen enthält, um spezifische Marketing

  • Markenpositionierung

    Die Positionierung im Marketing bezeichnet das gezielte, planmäßige Schaffen und Herausstellen von Stärken und Qualitäten, durch die sich ein Produkt oder eine Dienstleistung in der Einschätzung der Zielgruppe klar und positiv von anderen Produkten oder Dienstleistungen unterscheidet. David Ogilvys Definition der Positionierung lautete kurz: „Was das Produkt leistet – und für wen. Hier beginnt der DE.MA Job für Ihre Produkte und Dienstleistungen eben diese zu Positionieren durch die Elemente: Konkurrenz im relevanten Markt, Produktcharakteristika und emotionale Assoziationen, Angaben über die Präferenzen von (potentiellen) Kunden für die Idealwahrnehmung.